Test

Herzlich Willkommen bei den Ortsvereinen Wolfsdorf

10_osterbr
wolf_tafeln
brunnen
11_winter
wolf_kapelle1
bild_dorfplatz
08_kirppe1
wolf_kaepella



Hier geht´s zum Zeltverleih

Die Vorstandschaft unserer Feuerwehr


 

Vorstand

Kommandant

Stv. Kommandant

Jugendwartin

Thomas Geuß Alexander Heller Benedikt Funk Martina Zipfel

 

Kassier

Schriftführerin

Ehrenkommandant

Christian Zipfel Heidrun Stengel Theo Babel

 

Vorstandsmitglieder

Daniela Zipfel, Marion Schwarzmann, Edelbert Trapper, Bernhard Bornschlegel, Tobias Stengel

Zeltverleih


Unser Zelt besteht aus bis zu 8 Feldern in einer Größe von jeweils 8x3 Meter. Somit ergibt sich eine maximale Zeltgröße von 8x24 Meter.

Zum Aufbau wird ein ebener Untergrund benötigt. Das Zelt wird mittels Heringe im Boden fixiert. Hierbei ist sicherzustellen, dass die Heringe ohne eine Beschädigung von im Boden liegenden Wasser-, Stromleitungen oder ähnlichem eingeschlagen werden können.

Um eine bessere Vorstellung über die Zeltgröße zu bekommen, sind im Bild Biertischgarnituren eingezeichnet.

Anfragen richten Sie bitte an:

Alexander Heller
Tel.: 0176/20168187
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erfahren Sie mehr über unsere Ausrüstung

Anhänger TSA

Um Geräte zum Einsatzort zu bringen, bedient sich die Wolfsdorfer Feuerwehr eines Tragkraftspritzenanhängers kurz TSA. Angeschafft wurde dieser, von Traktoren gezogene Anhänger, zusammen mit der mittlerweile ersetzten Tragkraftspritze im Jahr 1963. In diesem Anänger befinden sich diverse Geräte zur Brandbekämpfung und leichten technischen Hilfeleistung. Zur Ausrüstung zählen zum Beispiel Schläuche, Strahlrohre, Äxte, Leinen usw.

Technische Details

Pumpe mit Anhänger Bezeichnung: Tragkraftspritzenanhänger TSA Baujahr: 1963
Hersteller: Rosenbauer Zul. Gesamtgewicht: 1,1 Tonnen
 
 

Pumpe

Das Herzstück des Anhängers ist eine Tragkraftspritze TS8/8 vom Hersteller Rosenbauer. Die Pumpe wurde 2003 als Ersatz für die defekte Tragkraftspritze aus dem Jahre 1963 angeschafft.

Die Pumpe kann laut Norm Wasser mit einem Nennförderstrom von 800 l/min bei einem Nennförderdruck von 8 bar fördern. Die tatsächlichen Werte liegen aber etwas höher. Das Wasser kommt entweder von anderen Pumpen, aus Hydranten oder kann mit Hilfe der eingebauten Entlüftungseinrichtung aus Löschwasserbehältern, Brunnen oder offenen Gewässern aus maximal 7 - 8 Metern angesaugt werden.

Betrieben wird die Pumpe von einem luftgekühlten BMW 2-Zylinder Boxermotor. Der Motor wird per Elektrostarter gestartet. Sollte ein Defekt vorliegen, kann er auch per Seilzug zum Laufen gebracht werden.

Die Tragkraftspritze bringt ein Betriebsgewicht von ca. 180 Kg auf die Waage. Am Einsatzort wird sie dann von 4 Feuerwehrmänner/frauen aus dem Hänger genommen und an die Ansaug-, Pumpenstelle getragen.

Technische Details

dummy1 Bezeichnung: Tragkraftspritze TS8/8 Motorhersteller: BMW
Hersteller: Rosenbauer Motortyp: 2-Zylinder 4-Takt
Typ: FOX II Leistung: 55 PS bei 4500 U/min
Baujahr: 2003 Kraftstoff: Super Bleifrei

Bilder